Die Kirche des Hl. Quiriakus

BUCH: Schotter - Die Geschichte der Hartsteinwerke Johann Düro, Saarhausen bei Taben-Rodt

Die Kirche des
Hl. Quiriakus

in Taben-Rodt

”...  ihre Geschichte und ihre Heiligthümer“ von Hermann Josef Liell
sowie die
„Die Tabener Kirchengeschichte
des 19., 20. und 21. Jahrhundert“,

Dieses Werk beschreibt die Geschichte der Kirche des Hl. Quiriakus in Taben-Rodt aus heutiger Sicht und unter Zugrundelegung neuester Erkenntnisse. Ergänzt werden die Ausführungen durch die Darstellung der Geschichte der Filialkirche Hamm und der Kapellen.

Der erste Teil beinhaltet die Kirchengeschichte vom Anbeginn (768) bis zum Ende des 19. Jahrhunderts. Dabei verzichtet der Herausgeber bewusst auf eine eigene Darstellung der Geschehnisse. Der erste Teil ist vielmehr ein „Nachdruck“ des von Pastor Hermann Franz Josef Liell im Jahre 1895 veröffentlichten Buches „Die Kirche des Hl. Quiriacus, die Geschichte und ihrer Heiligthümer“. Jedoch wurden dessen hervorragende Ausführungen mit zusätzlichen Hintergrundinformationen, Skizzen, Abbildungen, Fotografien und Quellenangaben sowie neugewonnenen Erkenntnisse erweitert.

Der zweite Teil beschreibt die Kirchengeschichte vom späten 19. bis zu Beginn des 21. Jahrhunderts und ergänzt damit den ersten Teil. Neben einer detaillierten Beschreibung der in der Kirche vorhandenen Kunst-gegenstände werden auch aktuelle Untersuchungs-ergebnisse z.B. die stoffliche Begutachtung der Dalmatik des Hl. Quiriakus aufgegriffen.

Neben der Pfarrkirche, dokumentiert der Herausgeber auch die Geschichte der Filialkirche in Hamm, der Michaelskapelle und der ehemaligen Kapelle in Rodt. Zudem werden die architektonischen und baugeschichtlichen Besonderheiten der Gebäude erläutert und in den kirchlichen Kontext gestellt.

Die Geschichte des Ortes Taben-Rodt wurde wesentlich durch die Entwicklung der Dependance des Klosters St. Maximin (Propstey) bestimmt. So sind Überschneidungen mit der „zivilen“ Ortschronik unvermeidbar.

(Im Verkaufspreis ist eine Spende von 10 EURO für die Renovierung der Orgel enthalten)

Das Buch “Die Kirche des Hl. Quiriakus in Taben-Rodt” kann zum Preis
von 39,-- EUR (ggf. zuzügl. Versandkosten)
bei
Bernd Heinz,
Auf Birk 17,
54441 Taben-Rodt,
Tel.: 06582 9501
,

Email: post@heinz-bernd.de
bezogen werden.

 

  Copyright: B.  Heinz, Taben-Rodt (Alle Angaben ohne Gewähr)     Impressum
Dies ist
keine offizielle Seite der Gemeinde Inhaltsübersicht, Homepage, Neuigkeiten Kritik, Kommentare senden Sie bitte an: Email: post@heinz-bernd.de

[Startseite Homepage] [Taben-Rodt] [Geschichte] [Kirche Quiriakus]
[Startseite Homepage]
[Taben-Rodt]
[Gemeinde- Verwaltung]
[Kirchengemeinde Pfarrgemeinde]
[Vereine u. Gruppen]
[Hotel Pensionen]
[Foto Video]
[alte  Handschrift]
[Auswanderer Emigrants]
[Verfasser]
[Impressum]
[Startseite Homepage]
[Steckbrief]
[Ortschronik]
[Veranstaltungen Termine]
[Geschichte]
[Veröffentlichungen Literatur]
[Literatur weitere Verfasser]
[Kirche Quiriakus]
[Bildband 1882-1960]
[Landkarte 1578]
[Verträge 16.-18. Jahrh.]
[Geschichte Hartsteinwerke Düro]
[Propstey St. Josef]
[Takenplatte Ofenplatte]
[Bannmühle in Rodt]
[Saarhausen]
[Hamm]
[2. Weltkrieg]
[Dorfentwicklung]
[Zeitraffer]
[Ortsansicht]
[Veröffentlichungen Literatur] [Literatur weitere Verfasser] [Kirche Quiriakus] [Bildband 1882-1960] [Landkarte 1578] [Verträge 16. -18. Jahrh.] [Geschichte Hartsteinwerke Düro] [Propstey St. Josef] [Takenplatte Ofenplatte] [Bannmühle in Rodt] [Saarhausen] [Hamm] [2. Weltkrieg] [Dorfentwicklung]