Auswanderer aus 
Taben-Rodt nach Amerika
Tabener Auswanderer - Von Taben nach Amerika - Buch
Buch über die Auswanderung von Taben nach Amerika

 

Amerika Auswanderer Gansemer Matthias *1863
Haus der Familie Gansemer Matthias und Oswald Mary

 

Amerika Auswanderer Neuses Jakob und Hurth Elisabeth
Amerika Auswanderer Neuses Jakob und Hurth Elisabeth

Von Taben-Rodt nach Amerika

Die Lebensgeschichten der Auswanderer aus der Gemeinde Taben-Rodt (“Ortsteile”: Taben, Rodt und Hamm) nach Amerika.

From Taben to America

Emigrants from the village Taben-Rodt (Taben, Rodt, Hamm) and their life

Nach der 1. Auflage (2017) ist nun im April 2022 die 2. überarbeitete und ergänzte Auflage erschienen.

In deutscher Sprache mit vielen Abbildungen
und englischen Originaltexten
ab sofort bestellbar per Email 
Auszüge aus dem Buch finden sie hier.

Achtung: Für Sommer 2024 ist eine englische dritte Ausgabe geplant. Diese enthält zusätzliche Informationen gegenüber der deutschsprachigen 2. Auflage. Diese englischsprachige Ausgabe können Sie bereits hier bestellen.

After the 1st edition (2017), the 2nd revised and supplemented edition has now been published in April 2022.

The 1st and 2 nd edition were written in German, but many documents are printed in the original English language. The book has 336 pages, 312 illustrations and the format is 11,7  x 8,3 inch.

order via  Email 
Book extracts you will find here.

Please note: An English third edition is planned for summer 2024. This will contain additional information compared to the German-language 2nd edition. You can already order this English edition here.

Das Projekt fand 2017 einen ersten Abschluss und das Buch “Tabener Auswanderer - Von Taben nach Amerika”  fertiggestellt.
In den folgenden Jahren gingen die Forschungen jedoch weiter, deren Ergebnisse in einer 2. und 3. Auflage des Buches dokumentiert wurden.
 
Ich danke allen, die mich bei meinen Forschungen unterstützen.

2022 ist die 2. überarbeitete und ergänzte Auflage von “Tabener Auswanderer - Von Taben nach Amerika” erschienen.

Ich sammle weiterhin Informationen über die Auswanderer von Taben-Rodt, Hamm, Freudenburg, Serrig, um diese in einer evtl. 4. Auflage zu berücksichtigen.

The project reached its first conclusion in 2017 and the book "."Tabener Auswanderer - Von Taben nach Amerika"" was completed.
In the following years, however, the research continued, the results of which were documented in a 2nd and 3rd edition of the book.
I would like to thank everyone who has supported me in my research

In 2022 the 2nd revised and supplemented edition of "Tabener Auswanderer - Von Taben nach Amerika" was published.

I continue to collect information about the emigrants from Taben-Rodt, Hamm, Freudenburg, Serrig to include in a possible 4rd edition.
.

 

 

Die Auswanderer aus der Gemeinde Taben-Rodt (damals: Taben, Rodt und Hamm) nach Amerika und ihre Schicksale.

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wanderten von den ca. 550 Einwohnern der Orte Taben, Rodt und Hamm ca. 100 Personen (= 20%) nach Amerika aus.

Obwohl nun schon 150 Jahre vergangen sind, besteht bei vielen Urenkellinnen und Urenkeln der Auswanderer ein hohes Interesse an ihren deutschen Wurzeln.

In unregelmäßigen Abständen besuchen sie die Heimat ihrer Vorfahren und interessieren sich für die langjährige Geschichte des Ortes.

Während bei den Besuchern aus USA und Kanada die Fragen nach den Auswanderungsgründen an erster Stelle stehen, interessieren sich die „Daheimgebliebenen“ mehr für die Ereignisse der ersten Jahre in der Fremde.

In den Vordergrund rücken hierbei Fragen zur Reiseroute, zur Atlantiküberquerung, zur Ankunft sowie zu den ersten Aktivitäten beim Sesshaftwerden in ihrer neuen Heimat.

Wer wanderte damals aus?

Aus verschiedenen Quellen habe ich eine Liste der Auswanderer von Taben nach Amerika aus der Zeit von 1800 bis 1899 zusammengestellt. Danach sind ca. 100 Personen ausgewandert, darunter 32 Kinder.
Jedoch ist diese Liste meines Erachtens immer noch unvollständig.

Was erlebten die Personen?

Die Schicksale der Auswanderer sind heute  weitestgehend unbekannt.

Lediglich von vier (allesamt mit mir entfernt verwandten) Familien liegen mir nähere Informationen vor:

1.) Die Lebensgeschichte der Familie John Klein (*1820 in Taben) und Catherine Herber (*1828 in Rodt), die 1854 aus Taben nach IOWA auswanderte, liegt, dank der Aufzeichnungen des 2012 leider verstorbenen Jesuitenpaters Father Aloysius Schmitz, detailliert vor. Er hat diese Informationen in USA, Kanada und in Deutschland zusammengetragen. Seine Besuche in Taben-Rodt bleiben Vielen in guter Erinnerung.

2.) Von der Auswanderung des Junggesellen Matthias Gansemer (*1863 in Rodt) liegen erste spärliche Informationen vor. Er ging, gemeinsam mit seiner Freundin Maria Oswald (*1870 in Saarhölzbach), nach Amerika. Alsbald heiratete er Maria und siedelte in der Gegend von Ashton, Osceola, IOWA, wo sie ihm 10 Kinder gebar.

3.) Aus der Familie Faha sind mehrere Personen ausgewandert. Alle siedelten in der Nähe von Dubuque (IOWA).

4.) Aus der Familie Neises ist Franz Matthias (*1827 in Hamm) gemeinsam mit seiner Ehefrau Anna Maria geborene Faha (*1838 in Rodt) und ihren 3 Kindern ausgewandert. Von den Nachkommen liegt mir bereits ein Teil des Stammbaums vor.

About the life and stories from families leaving the village of Taben-Rodt (back then consisting of three independent villages of Taben, Rodt, Hamm) towards a new future in the United States of America.

In the second half of the 19th century, almost 20% of the inhabitants (approx. 100 out of 550) of the villages of Taben, Rodt and Hamm emigrated to the USA. Although already over 150 years have passed, the descendants of the emigrating families still have a great interest in their German roots. Many have already revisited their old homeland and are interested in the village history dating back to the 634.

 

Who was emigrating?

 

What occurred to the emigrating families?

The fates of many remain largely in the dark.

So far, I only have information on four families, all distant relatives of myself.

1.) The life history from family John Klein (* 1820 Taben) and Catherine Herber (* 01.19.1828 Rodt), which immigrated to Iowa in 1854, was preserved in detail thanks to the recordings of Father Aloysius Schmitz, a Jesuit priest who unfortunately deceased in 2012.

2.) A few first information are known from Matthias Gansemer (* 1863 in Rodt), an emigrating bachelor. He travelled ...

 3.) The family Faha, including several siblings, immigrated to America and settled in the area of Dubuque/Iowa.

4.) Frank Matthias Neises (* 1827 in Hamm) and his wife Anna Maria (*1838, maiden name Faha) immigrated together with their 3 children. I already obtained a partial family tree from their descendants.

 

Ziel des Projektes:

Mit diesem Projekt wollte ich alle verfügbaren Geschichten der Auswanderer von Taben, Rodt und Hamm zusammentragen und als Buch publizieren.

Mich interessierten vor allem die Lebensgeschichte der ersten beiden Generationen der Auswanderer. Zur Illustration der Dokumentation konnte  ich viele Kopien von Bildern, Briefen oder anderen Dokumente in das Buch einfließen lassen.

Bitte um weitere Mithilfe!

Obwohl das Projekt „Von Taben nach Amerika “ durch den Druck meines Buches einen vorläufiges Ende gefunden hat, bin ich weiterhin interessiert an Erlebnisse und Erinnerungen der Auswanderer. Ferner freue ich mich, wenn Nachkommen von Auswanderern sich bei mir melden und mit weitere Informationen zur Verfügung stellen.
Auf freue ich mich über weitere Hinweise auf noch nicht dokumentierte Auswanderer.

Selbstverständlich werde ich bei allen Veröffentlichungen die Quellen meiner Informationen angeben.

Purpose of the project:
With this project I wanted to collect all available stories of the emigrants of Taben, Rodt and Hamm and publish them as a book.
I was especially interested in the life stories of the first two generations of emigrants. To illustrate the documentation I could include many copies of pictures, letters or other documents in the book.
Please continue to help!
Although the project "From Taben to America" has found a temporary end by the printing of my book, I am still interested in experiences and memories of the emigrants. Furthermore I am glad if descendants of emigrants get in touch with me and provide further information.
On I am pleased about further references to not yet documented emigrants.
Of course I will indicate the sources of my information with all publications.

Kontakt:
Bernd Heinz
Auf Birk 17
54441 Taben-Rodt
Deutschland

Email: fromtabentoamerica@heinz-bernd.de

Contact:
Bernd Heinz
Auf Birk 17
54441 Taben-Rodt
Germany

Email: fromtabentoamerica@heinz-bernd.de

 

Meine bisherige  Veröffentlichungen:

Maximinische Pachtverträge im 16., 17. und 18. Jahrhundert, Hofgüter zu Taben, Abtshof zu Hausen, Mühle zu Rodt, Fischwehr in der Saar (Transkriptionen) (2012)

Kirche des hl. Quiriakus in Taben-Rodt (2016, 2019)

Schotter – Die Geschichte der Hartsteinwerke Düro (2015)

Bildband - Taben-Rodt und Hamm in Schwarz-Weiß(2011)

Die maximiner Bannmühle zu Rodt (2014)

Der Tabener Rosenkranz (2015)

Tabener-Auswanderer (2017, 2022)

Tabener Lesebuch (2019)

Moselfränkisches Wörterbuch (2019)

Bildband Taben-Rodt (2020)

Das Register der Anna Faha aus Roth (nur für familieninternen Gebrauch)

Previous Publications

 

 

 

  Copyright: B.  Heinz, Taben-Rodt (Alle Angaben ohne Gewähr)     Impressum
Dies ist
keine offizielle Seite der Gemeinde Inhaltsübersicht, Homepage, Neuigkeiten Kritik, Kommentare senden Sie bitte an: Email: post@heinz-bernd.de

[Startseite Homepage] [Auswanderer Emigrants]
[Startseite Homepage]
[Taben-Rodt Geschichtliches]
[Kirchengemeinde Pfarrgemeinde]
[Vereine u. Gruppen]
[Hotel Pensionen]
[Auswanderer Emigrants]
[Verfasser]
[Startseite Homepage]
[Taben-Rodt Geschichtliches]
[Kirchengemeinde Pfarrgemeinde]
[Vereine u. Gruppen]
[Hotel Pensionen]
[Auswanderer Emigrants]
[Verfasser]
[Taben-Rodt Geschichtliches] [Kirchengemeinde Pfarrgemeinde] [Vereine u. Gruppen] [Hotel Pensionen] [Auswanderer Emigrants] [Verfasser]